Infos zu Coronas-Shutzkonzept

Aktuelle Infos zur Corona Regelungen.

Hier finden Sie ausführliches Infektionsschutzkonzept. Es gelten bei uns zu Ihrem und unserem Schutz ab sofort die folgenden Regeln:

Hinweis auf eingeschränktes Angebot:
– keine oralen Praktiken (Mund-Nasen-Bedeckung darf nicht abgenommen werden)
– die erotische Dienstleistung erfolgt nur mit Mund-Nasen-Schutz
– es dürfen keine gesichtsnahen Leistungen angeboten werden

 

Testpflicht für Kunden gem. CoronaSchVO
Besucher und Besucherinnen müssen einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen.

 

Keine Dienstleistung bei Fieber, Husten oder Atemnot oder nach Rückkehr aus einem Risikogebiet
Sollten Sie unter den genannten Krankheitssymptomen leiden, müssen wir Ihnen leider den Zugang zu unserem Studio leider verwehren.
Dies gilt auch, wenn Personen in Ihrem Haushalt unter den genannten Symptomen leiden oder wenn Sie oder ein Mitglied Ihres Haushalts innerhalb der letzten zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind.

Hinweis auf Aufnehmen und 4-wöchiges Aufbewahren der Kundenkontaktdaten zwecks Rückverfolgung von Infektionsketten.

Vor dem Treffen

Es wird nur auf Termin gearbeitet.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin per Telefon oder E-Mail.

Handdesinfektion beim Betreten unseres Hauses
Zur Desinfektion Ihrer Hände finden Sie im Eingangsbereich einen Desinfektionsmittelspender. Nur mit desinfizierten Händen ist der Eintritt in unse Räume erlaubt.

In Sanitärräumen finden sie Flüssigseife zur Händehygiene.

Maskenpflicht
Auch bei uns sind wie im Einzelhandel oder dem ÖPV Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.
Sollten Sie Ihre Maske vergessen, können Sie bei uns eine Einwegmaske erhalten.

1,5 Meter Abstand zu anderen Personen
Wann immer möglich gilt es auch bei uns 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen zu halten. Dies gilt besonders bei der Vorbesprechung als auch bei der Bezahlung.

Kein Getränk nach der Massage
Auch wenn es uns schwerfällt: bis auf Weiteres werden wir Sie nach der Massage nicht auf einen Kaffee oder ein Glas Wasser einladen. Wir möchten einfach unnötige Kontakte mit anderen Gästen vermeiden und müssen Ihre Besuchszeit auf das Nötigste reduzieren.

Da wir während den Massagen keinen Sicherheitsabstand einhalten können, geht das Robert-Koch-Institut von einem „höheren Infektionsrisiko“ aus. Diese Annahme teilen wir und sind uns der großen Verantwortung, deshalb haben wir zusätzlich die folgenden Maßnahmen ergriffen:

Alle Kontaktflächen, Räume werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert.

Wir massieren aktuell nicht das Gesicht und machen keine Fußbäder.

Lüftung der Räume

Zwischen den Massagen ist jeweils ein zeitlicher Abstand von 15-30 Minuten, in dem wir die Räume ausgiebig lüften und die Kontaktflächen sorgfältig reinigen und desinfizieren können.

Die Pausenzeiten der Mitarbeiter sind verschoben. Dadurch haben wir auch die Kontakte untereinander reduzieren können.

Wir bemühen uns aber nach bestem Wissen und Gewissen, die Gefahr einer Ansteckung in unserem Betrieb so gering wie möglich zu halten.
Dies tun wir, weil uns sowohl die Gesundheit unserer Gäste, als auch unserer Mitarbeiter am Herzen liegt.

Vorsicht und Umsicht werden uns hoffentlich sicher durch die Pandemie bringen. Sollten Sie große Angst vor einer Ansteckung mit Covid-19 haben, dann sollten Sie grundsätzlich besser von einer Massage absehen.